Allgemeine Nnutzungsbedingungen

Allgemein

yamuntu bietet eine Plattform (einschließlich dieser Website, mobilen App, etc) an, auf der Unternehmen (insgesamt als „Geschäftspartner“ bezeichnet) die Möglichkeit haben, Deals für Gutscheine, Give-away Kampagnen und Performance Kampagnen einzustellen. Diese Deals können von den Influencer gegen Erhalt einer vordefinierten Gegenleistung angenommen werden, wobei es sich bei den Influencern sowohl um Verbraucher (§ 13 BGB) als auch um Unternehmer (§ 14 BGB) handeln kann.

Als Plattformanbieter bietet wir Ausschließlich einen Ort für die Veröffentlichung von Kooperationen zwischen Unternehmen und Influencer an und sind somit nicht Vertragspartei und oder Schuldner eines Angebot und dessen verbundene Leistungsversprechen. 

Die AGB gilt für jede Partei (Influencer und Geschäftspartner gelten auch als „Partei“), die von yamuntu gebrauch machen, für die Geschäftspartner (Geschäftspartner AGB) sowie für die Influencer (Influencer AGB).

Vertragsverhältnisse

Auf alle Parteien anwendbar 

(1)
Durch die Nutzung der Plattform, der Webseite und/oder der Nutzung der App stimmt die jeweilige Partei der AGB zu.
(2)
Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die nach Vertragsschluss von der jeweiligen Partei uns gegenüber abzugeben sind (z.B. Fristsetzungen, Mängelanzeigen, Erklärung von Rücktritt oder Minderung), bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.
(3)
Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit der jeweiligen Partei (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.
(4)
Direkte Leistungsbeziehungen bestehen zwischen den Parteien hinsichtlich den Rechten und Pflichten eines Delas. yamuntu übernimmt keine Haftung und keine Gewähr über die Durchführung der vermittelten Deals und wird diese auch nicht überprüfen. Das Rechtsverhältnis bzgl. der Deals betrifft allein die beteiligten Parteien. Die Parteien können Ansprüche aus dem von yamuntu vermittelten Deal ausschließlich der entgegenstehenden Partei geltend machen. Gegenüber yamuntu entstehen keinerlei Ansprüche aus dem vermittelten Vertragsverhältnis.

Vertragsschluss & Leistungsbeschreibung

Geschäftspartner AGB

(1)
Ein wirksamer Vertrag kommt nur zustande, wenn der Partner Unternehmer (§ 14 BGB), juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
(2)
Laufzeit der Verträge zwischen yamuntu und der Geschäftspartner werden im Vertrag benannt. Verträge mit monatlicher Laufzeit und einer monatlichen Gebühr verlängern sich zum Ende der vertraglich vereinbarten Laufzeit um weitere 6 Monate. Eine Kündigung muss 3 Wochen vor Laufzeitende erfolgen. Eine wirksame Kündigung bedarf der Schriftform und kann sowohl digital (ilove@yamuntu.com) oder postalisch an yamuntu übersandt werden. Launchpartner von yamuntu sind während der Probezeit von yamuntu die ersten 3 Monaten von allen Kosten befreit, bis nach diesem Zeitraum eine neue Vereinbarung beschlossen wurde.

Registrierung, Nutzung & Accounts

Geschäftspartner AGB

(1)
Der Geschäftspartner ist verpflichtet, bei jeder Nutzung von yamuntu die in diesen AGB und den Deals niedergelegten Regeln einzuhalten und anzuerkennen. Bei Verstoß gegen diese Regelungen, kann die jeweilige Partei mit sofortiger Wirkung von der Nutzung von yamuntu ausgeschlossen werden. Zusätzlich behält sich yamuntu vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen-
(2)
Der Geschäftspartner verpflichtet sich, keine Inhalte mit Viren, Trojaner oder sonstigen Programmierungen, die das System von yamuntu schädigen können, zu übermitteln. Bei Zuwiderhandlung wird der Geschäftspartner sofort von der Teilnahme von yamuntu ausgeschlossen. Er wird uns jedweden Schaden ersetzen, der uns durch eine etwaige schuldhafte Verletzung der vorstehenden Verpflichtungen entstanden ist.
(3)
Der Influencer kann seinen Account jederzeit löschen lassen. Er informiert yamuntu über seinen Wunsch, den Account zu löschen, per E-Mail. Die Löschung wird innerhalb von drei Tagen vorgenommen.

Influencer AGB

(1)
Die Influencer müssen für die Nutzung von yamuntu  einen Account auf der yamuntu Platform entweder über das Web oder die yamuntu App anlegen („Account“).
(2)
Die Influencer verpflichtet sich bei der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen und sich nicht als eine andere Person auszugeben oder einen Namen zu verwenden, für dessen Gebrauch sie keine Berechtigung hat.
(3)
Die Influencer müssen mindestens das 16. Lebensjahr erreicht haben. Ausnahmen hiervon können nur auf Basis eines schriftlichen Antrages an yamuntu und der Zustimmung seitens yamuntu gewährt werden.
(4)
Der Influencer verpflichtet sich, nur einen Account anzulegen.
(5)
Der Influencer ist allein für die Sicherheit seines Passwortes verantwortlich. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Ist das Passwort Dritten bekannt geworden, so ist der Influencer gehalten, sein Passwort unverzüglich zu ändern.
(6)
Der Influencer Partei verpflichtet sich, keine Inhalte mit Viren, Trojanern oder sonstigen Programmierungen, die das System von yamuntu schädigen können, zu übermitteln. Bei Zuwiderhandlung wird der Influencer sofort von der Teilnahme von yamuntu ausgeschlossen. Er wird uns jedweden Schaden ersetzen, der uns durch eine etwaige schuldhafte Verletzung der vorstehenden Verpflichtungen entstanden ist.
(7)
Der Influencer ist verpflichtet, bei jeder Nutzung von yamuntu die in diesen AGB und den Deals niedergelegten Regeln einzuhalten und anzuerkennen. Bei Verstoß gegen diese Regelungen, kann die jeweilige Partei mit sofortiger Wirkung von der Nutzung von yamuntu ausgeschlossen werden. Zusätzlich behält sich yamuntu vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen.
(8)
Der Influencer kann seinen Account jederzeit löschen lassen. Er informiert yamuntu über seinen Wunsch, den Account zu löschen, per E-Mail. Die Löschung wird innerhalb von drei Tagen vorgenommen.

Deal Bedingungen

Auf alle Parteien anwendbar

Die von yamuntu veröffentlichten Deals der Geschäftspartner stellen unverbindliche Angebote an einem Influencer zur Annahme des Deals dar. Bei den Deals handelt es sich um Angebote, die bereits im Voraus zwischen yamuntu und den Geschäftskunden ausgehandelt wurden und für alle Influencer gleich gelten.

Nach der Annahme eines Deals, durch den vergünstigten Kauf eines Produktes ist der Influencer stets dazu verpflichtet, eine Gegenleistung in Form eines Storyspostings zu erbringen. In den Storyspostings werden stets die erhaltene Produkt dargestellt.

Influencer AGB

s(1)
Der Geschäftspartner und seine Produkte müssen im Rahmen des Storypostings des Influencer stets in positivem und ausschließlich positivem Licht dargestellt werden.
(2)
Storypostings müssen spätestens innerhalb von 7 Tagen (inklusive Auslieferungszeit) nachdem vergünstigten Kauf oder kostenlosen Erwerb auf dem Social Media Profil des Influencer eingestellt werden. Sollte die Auslieferungszeit mehr als 7 Tage betragen, ist der Influencer von dieser Frist freigestellt.
(3)
Die Storypostings müssen mindestens 20 Stunden sichtbar sein.
(3)
Während des Storysposting und in der Zeit, in den die Storys aktiv sind, muss der Account des Influencer öffentlich einsehbar sein.
(4)
Sollte der Influencer innerhalb von zwei (2) Wochen nach einer Bestellung eines Produktes eines Geschäftkunden kein Produkt erhalten haben, muss der Influencer dies yamuntu gegenüber melden.
(5)
Bei negativen Erfahrungen/Erlebnissen mit einem Geschäftspartnern ist der Influencer gehalten mit yamuntu Rücksprache zuhalten und ist zunächst einem Storysposting befreit.

Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

Influencer AGB

(1)
Sofern der Influencer gegen eine der Bedingungen in diesen AGB verstößt, behält sich yamuntu das Recht vor, den Influencer von der Plattform und den Deals auszuschließen. Ein Anspruch auf jegliche Gegenleistungen für den Influencer entsteht dann nicht. Gleiches gilt für den Fall, dass yamuntu erst nachträglich von einem Verstoß gegen die Bedingungen durch den Influencer erfährt. Für diesen Fall behält sich yamuntu ausdrücklich das Recht vor, die bereits an den Influencer erhaltene Vergünstigung zurückzuverlangen.
(2)
Verstößt der Influencer gegen einer der Bedingungen oder Verpflichtungen die in der AGB aufgeführt werden, insbesondere dadurch, dass er den vereinbarten Content überhaupt nicht oder nicht in der vereinbarten Form oder Dauer veröffentlicht, so ist yamuntu berechtigt, die Kosten des Produktes oder der Vergünstigung einschließlich der Versandkosten, sowie sämtlichen dadurch entstandenen Schäden und Kosten yamuntu gegenüber zuzüglich einer Bearbeitungspauschale in einer Höhe von bis zu 60,00 EUR gegenüber dem Influencer geltend zu machen.
(3)
yamuntu behält sich das Recht vor, Influencer von der Nutzung der Plattform insgesamt auszuschließen, sofern ein Verstoß gegen die zugrundeliegenden Nutzungsbedingungen oder einzelne Bedingungen der AGB festgestellt wird. Gleiches gilt, wenn yamuntu zu dem Schluss gelangt, dass der Inhalt des Accounts oder eines oder mehrerer Social Media Kanäle des Influencers oder sein Auftreten in der Öffentlichkeit im Übrigen nicht mit dem Werten von yamuntu oder dem Geschäftspartner vereinbart ist. Ein Anspruch auf Teilnahme an der Plattform besteht ausdrücklich nicht.
(5)
Der Influencer ist verpflichtet, notwendige Kennzeichnungen an dem Content anzubringen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Hierzu zählt insbesondere die Kennzeichnung als „Werbung“,sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen. Erkundigungen hierüber hat der Influencer selbst einzuholen. Der Influencer stellt yamuntu und den Geschäftspartner hiermit ausdrücklich von jedweder, sich aus einer fehlenden Kennzeichnung ergebenden Verpflichtung frei.

Urheberrecht & sonstige Leistungsrechte

Influencer AGB

(1)
Der Influencer räumt yamuntu ein ausschließliches, zeitlich unbeschränktes Recht zur Nutzung des erstellten Contents inklusive jeglicher Text-, Bild- und/oder Filmmaterialien ein. Von der Ausschließlichkeit ausgenommen ist das Recht des Influencers, die im Deal erstellten Posts auf seinen anderen Social Media-Kanälen zu veröffentlichen. Die Urheberschaft des Influencers wird anerkannt. Der Influencer überträgt yamuntu alle den Content betreffenden Nutzungs- und Verwertungsrechte einschließlich des Rechts auf Veröffentlichung, Hochladen auf Bewertungsportalen und Internetverzeichnissen, Veröffentlichung auf eigenen Webseiten und Social Media Kanälen inklusive unangekündigten Reposting sowie Verwendung eines Posts für die Social Wall eines Geschäftspartners. Der Influencer gestattet yamuntu die zeitlich und räumlich unbeschränkte weitere Nutzung und Verwertung des Contents. Der Influencer verzichtet dauerhaft auf sein Recht auf Urheberbezeichnung. Ebenso gestattet der Influencer yamuntu, Unterlizenzen an dem hier beschriebenen Umfang an die jeweiligen Geschäftspartner zu erteilen.
(2)
Der Influencer ist darüber hinaus verpflichtet, keine Fotos, Grafiken, Videos, Texte oder sonstige Materialien bei der Produktion zu verwenden, deren Inhalt oder deren Nutzung strafbar oder in sonstiger Weise gegen strafrechtliche Vorschriften verstoßen. Darunter fallen insbesondere Fotos, Grafiken, Videos, Texte oder sonstige Materialien, deren Inhalt beleidigend, volksverhetzend, pornografisch oder extremistisch ist. In gleicher Weise ist der Influencer verpflichtet, keine beleidigenden, volksverhetzenden, pornografischen oder extremistischen Äußerungen zu machen.
(3)
Sollte der Influencer gegen eine der vorgenannten Verpflichtungen verstoßen, so behält sich yamuntu das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten. Der Influencer stellt yamuntu von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf einer Verletzung seiner vorgenannten vertraglichen Verpflichtung beruhen. Er wird yamuntu jedweden Schaden ersetzen, der uns durch eine etwaige schuldhafte Verletzung der vorstehenden Verpflichtungen entstanden ist.

Gewährleistung

Auf alle Parteien andwendbar

Es besteht kein Anspruch des der Parteien auf ununterbrochene Verfügbarkeit der yamuntu Plattform. Der Zugriff auf die yamuntu Plattform kann gelegentlich unterbrochen oder beschränkt sein, um Instandsetzungen, Wartungen oder die Einführung von neuen Einrichtungen oder Services zu ermöglichen. Es besteht kein Ausfallanspruch der Parteien, wenn aus den vorstehenden Gründen oder aufgrund höherer Gewalt nicht auf die Dienstleistung von yamuntu zugegriffen werden kann.

Haftung

Auf alle Parteien andwendbar

(1)
yamuntu haftet nur im gesetzlich zwingend vorgesehenen Fall, zB für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie im Falle von Personenschäden. Für leichte Fahrlässigkeit haftet yamuntu jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen yamuntu bei Vertragsschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Außerdem haftet yamuntu für Schäden uneingeschränkt, für die zwingende gesetzliche Vorschriften. Der Influencer ist gehalten sich für im Zusammenhang mit Deals und Gegenleistung entstehenden Schäden beim Geschäftspartner schadlos zu halten. yamuntu haftet nicht für Schäden die im Zusammenhang mit der Nutzung einer Gegenleistung entstehen.
(2)
Die Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch für unsere Erfüllungsgehilfen.
(3)
Eine weitergehende Haftung von yamuntu besteht nicht, insbesondere haftet yamuntu nicht für sämtliche mit der Gegenleistung im Zusammenhang stehenden Schäden sowie, für von den Geschäftspartnern oder Influencer eingestellte Inhalte, sofern sich yamuntu diese nicht durch Weitergabe zu Eigen macht. yamuntu haftet insbesondere nicht für fehlende Kennzeichnung des gelieferten Contents als Werbung bzw. Dauerwerbesendung.
(4) Der Influencer haftet yamuntu gegenüber für Verstöße gegen seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag.

Datenverarbeitung

Influencer AGB

(1)
yamuntu erhebt im Rahmen der Deals und der Zurverfügungstellung der yamuntu Platform Daten des Influencers. yamuntu beachtet dabei insbesondere die Vorschriften der deutschen Datenschutzgesetz inklusive der Datenschutzgrundverordnung und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Influencers werden Bestands- und Nutzungsdaten nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist.
(2)
Ohne die Einwilligung des Influencers wird yamuntu Daten des Influencers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
(3)
Der Influencer hat jederzeit die Möglichkeit, die von ihm gespeicherten Daten oder die Zustimmung durch Direktanfrage bei yamuntu abzurufen,diese zu ändern oder zu löschen. Im Übrigen wird in Bezug auf die Einwilligungen des Influencers und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen.